Schöne Orte Schloss Dyck, Jüchen

Schloss Dyck, Jüchen

Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

Schlossansicht mit Weiher  (Foto: Schloss Dyck) magnifier
Schlossansicht mit Weiher (Foto: Schloss Dyck)

Es gehört zu den wichtigsten Kulturdenkmälern im Rheinland: Schloss Dyck in Jüchen. Das Wasserschloss erstreckt sich über vier Inseln im Klenzenberger Bach und begeistert mit seinem herrlichen Englischen Landschaftsgarten und den modernen Muster- und Schauanlagen vor allem – aber längst nicht nur – Gartenliebhaber und Fachleute.

Und das aus gutem Grund: Schloss Dyck, das seit 1999 von einer eigenen Stiftung verwaltet wird, ist offizielles Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur, eine in NRW einmalige Institution, die historische Gärten und Kulturlandschaften mit aktuellen Themen der Landschaftskultur und des Städtebaus bewusst miteinander verbindet.

Im Ergebnis steht das für ein prachtvolles Natur- und Gartenerlebnis, das in der Region seinesgleichen sucht. Schloss Dyck überzeugt Jahr für Jahr mit der Blütenpracht unzähliger Rhododendren, mit vielfarbigen Orangerieparterren und wertvollen alten Gehölzen. Aber auch Exoten wie Mammut- und Tulpenbäume und Korea-Pappeln sind hier, mitten in Jüchen, zu finden. Schlosskonzerte, Musikfestivals und die international bekannten Oldtimer-Tage „Classic Days“ tragen ihren Teil dazu bei, dass das Schloss als weithin beliebtes Ausflugsziel gilt.


Kontakt:
Stiftung Schloss Dyck
41363 Jüchen
Tel. 02182/82 40

www.stiftung-schloss-dyck.de

HaltestelleJüchen, Schloss Dyck