Kompetenzcenter

Kompetenzcenter beim VRR

KCEFM und KC Sicherheit

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert verschiedene Kompetenzcenter (KC), um die landesweite Koordination und Beratung der Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen zu zentralen Themen sicherzustellen. Diese sind bei den Kooperationsräumen angesiedelt – beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr handelt es sich um das Kompetenzcenter Elektronisches Fahrgeldmanagement und das Kompetenzcenter Sicherheit.

Logo des KCEFM (Foto: VRR)
Foto: VRR

Das Kompetenzcenter Elektronisches Fahrgeldmanagement wurde im Jahr 2001 vom Land NRW ins Leben gerufen, um Verkehrsunternehmen und Verbünde bei der Einführung und Fortentwicklung elektronischer Fahrgeldmanagement-Systeme zu unterstützen.

Das KCEFM steht den Verbünden und Unternehmen als Berater und Projektmanager zur Seite. Es sammelt und verbreitet Erfahrungen und Informationen zum eTicket. Die Mitarbeiter arbeiten aktiv an den Spezifikationen und Standardisierungen für eTickets in NRW mit. Die Orientierung am deutschlandweiten Standard VDV-Kernapplikation ist dabei selbstverständlich.

Das Engagement des KCEFM endet nicht an den Landesgrenzen: Das Kompetenzcenter ist an der Standardisierung des Elektronischen Fahrgeldmanagements auf nationaler Ebene durch die VDV-Kernapplikation und an der Einführung des (((eTicket Deutschland beteiligt.

zur Homepage des KCEFM

KompetenzCenter Sicherheit

Logo des KC Sicherheit (Foto: VRR)
Foto: VRR

Das Land NRW hat zum 01. Januar 2008 landesweite Aufgaben für den Bereich Sicherheit im Rahmen des KompetenzCenters Sicherheit an die Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR (VRR) übertragen.

Das KompetenzCenter Sicherheit ist Dienstleister für das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW und für die Partner im Land und übernimmt die Moderation und Koordination zwischen Verkehrsunternehmen und Behörden im Land. Die operativen Aufgaben verbleiben bei den Verkehrsunternehmen und Behörden.

Das KC Sicherheit ist eine landesweite „Wissensbörse“ zu verschiedenen Projekten im ÖPV (z.B. Kundenbetreuer bei der Bogestra) und bietet Hilfestellung bei vom landesweiten Arbeitskreis LAK initiierten Projekten.

zur Homepage des KC Sicherheit