Gelsenkirchen | 30. Juni 2020

VRR bewilligt Fahrradabstellanlagen an Bahnhöfen in Haan, Marl und Wuppertal

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat weitere Bewilligungen zur Errichtung von 51 Fahrradboxen des Systems DeinRadschloss ausgestellt. So werden an den SPNV-Bahnhöfen Haan-Gruiten 20 Plätze, in Marl-Sinsen 11 und am Wuppertal Hauptbahnhof weitere 20 Abstellplätte errichtet. Zusätzlich werden am Hauptbahnhof in Wuppertal eitere 142 B+R-Plätze errichtet. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des §12 des ÖPNV-Gesetzes in NRW. Mit diesen Bescheiden wird das 2018 gestartete Projekt DeinRadschloss erfolgreich weiter fortgeführt.

DeinRadschloss-Anlagen im Verbundgebiet

"Wir freuen uns, dass das System DeinRadschloss weiter gut angenommen wird und mit den bewilligten Maßnahmen der ÖPNV und der Umweltverbund weiter gestärkt werden", erläutere Ronald R.F. Lünser, Vorstandssprecher des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr, bei Unterzeichnung der Zuwendungsbescheide. Insgesamt stellt der VRR für die drei Maßnahmen rund 160.000 Euro zur Verfügung.

Mit DeinRadschloss kann ohne großen Aufwand ein Stellplatz für ein Fahrrad online gebucht werden. Hierfür stehen nach einer kurzen Registrierung in 15 Städten im Verbundraum des VRR bereits mehr als 900 Stellplätze in Boxen oder Sammel­abstell­anlagen zur Verfügung. Der Zugang erfolgt unkompliziert mit der Abo-Chipkarte Ihres Verkehrsunternehmens, einer speziellen DeinRadschloss-Chipkarte oder einem vierstelligen PIN-Code – ganz ohne Schlüsselübergabe.

Pressemeldung als PDF

Pressekontakt

zum Seitenanfang