SchokoTicket

SchokoTicket

Das Aboticket für Schülerinnen und Schüler

Eine Abbildung eines SchokoTickets (Foto: VRR)
© VRR

Der Wechsel zur weiterführenden Schule stellt für viele Kinder eine große Herausforderung dar. Ein neuer Lebensabschnitt mit spannenden Eindrücken beginnt und auch der Schulweg ändert sich. Ab jetzt fahren viele Kinder mit Bus und Bahn zur Schule. Das SchokoTicket ist dabei die attraktive Lösung für die Fahrt zur Schule und wieder zurück – aber auch in der Freizeit und in den Ferien!

Wer’s haben kann:
alle Schülerinnen und Schüler unter 25 Jahren, die laut den Tarifbestimmungen zur Nutzung des SchokoTickets berechtigt sind

Wer fahren darf:
der Ticketinhaber (persönliches Ticket, Lichtbildausweis mitführen)

Was, wo und wann:
beliebig viele Fahrten mit allen Bussen, Bahnen und Nahverkehrszügen im gesamten Verbundraum rund um die Uhr

Mobilitätsgarantie:
Kostenerstattung bei Verspätung
- bis zu 25,00 Euro zwischen 5 und 20 Uhr
- bis zu 50,00 Euro zwischen 20 und 5 Uhr

Preise 2018:
Preisstufe Normalpreis Selbstzahler Preis für Anspruchs-berechtigte 1. Kind Preis für Anspruchs-berechtigte 2. Kind Preis für Anspruchs-berechtigte 3. Kind
D 36,00 € 12,00 € 6,00 € -

Ermäßigter Preis für Anspruchsberechtigte:
Als sogenannter "Anspruchsberechtigter" zahlt man für das SchokoTicket einen ermäßigten monatlichen Eigenanteil (bitte beim jeweiligen Schulträger nachfragen und gegebenenfalls beantragen). Anspruchsberechtigt sind Schüler, deren nächstgelegene Schule
- mehr als 2 Kilometer (Grundschüler),
- mehr als 3,5 Kilometer (Sekundarstufe I) oder
- mehr als 5 Kilometer (Sekundarstufe II)
von ihrer Wohnung entfernt ist.

Erweiterbar:
Das ZusatzTicket kann ausschließlich zusammen mit einem weiteren, gültigen VRR-Ticket verwendet werden und gilt je Zusatzleistung, Person und Fahrt.

Weitere Informationen zum ZusatzTicket erhalten Sie hier

Fahrradmitnahme mit ZusatzTicket:
Die Verkehrsunternehmen befördern gern auch das Fahrrad Ihres Kindes – allerdings im Interesse aller Fahrgäste abhängig von Tageszeit, Verkehrsaufkommen und dem vorhandenen Platzangebot. Erkundigen Sie sich daher bitte im Vorfeld über die jeweiligen Mitnahmeregelungen Ihres Verkehrsunternehmens.

So erhält Ihr Kind ein SchokoTicket:
Ist der Schulweg zur nächstgelegenen Schule länger als 3,5 km, haben Sie ggf. Anspruch auf Fahrtkostenübernahme. Für die Anspruchsprüfung und einen entsprechenden Antrag wenden Sie sich bitte direkt an das zukünftige Schulsekretariat. Bei Anspruch auf Fahrtkostenübernahme leitet das Sekretariat Ihren ausgefüllten Abo-Antrag weiter. Haben Sie keinen Anspruch, können Sie das Ticket in drei einfachen Schritten selbst abonnieren:

1. Abo-Antrag ausfüllen
2. Schulstempel abholen
3. Abo-Antrag im KundenCenter abgeben ODER
per Post ans Verkehrsunternehmen senden.

Bei Abgabe im KundenCenter bekommen Sie das SchokoTicket direkt ausgestellt. In allen anderen Fällen wird es Ihnen nach Bearbeitung Ihres Antrags zugeschickt.

Ihr Kind kann nur ein SchokoTicket bekommen, wenn die zuständige Schule einen Vertrag mit Ihrem ortsansässigen Verkehrsunternehmen hat.

zum Bestellschein