Aktuelles aus dem VRR

Aktuelle Nachrichten

17. November 2022
Zugausfälle bei DB Regio aufgrund hoher Krankenstände

Aufgrund hoher Krankenstände unter den Mitarbeiter*innen konnte DB Regio in den vergangenen Tagen kein verlässliches und für die Fahrgäste planbares Angebot zur Verfügung stellen mit der Folge, dass Leistungen sehr kurzfristig ausfielen. VRR und DB Regio haben vereinbart, auf einigen Strecken Leistungen einzuschränken, um damit einen gesicherten Betrieb auf anderen Leistungen herzustellen:

  • ab dem 21. November bis Weihnachten kommt es zu einem einem Teilausfall der Linie S 3 zwischen Oberhausen und Essen 
  • die Linie S 68 fällt komplett aus
  • bei den Linien RB 32 und RB 40 fallen einzelne Verbindungen aus 

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt auf www.zuginfo.nrw

November 2022
VRR übergibt 1000. Förderbescheid an die Stadt Essen

Förderjubiläum beim VRR: Als Zuwendungsgeber für ÖPNV-Investitionen nach § 12 ÖPNVG NRW haben wir am 14. November 2022 den 1.000 Bewilligungsbescheid übergeben. Die Stadt Essen erhält über eine Million Euro für 281 neue DeinRadschloss-Stellplätze. Mit dem digital gesteuerten System können Nahverkehrskund*innen ihr Fahrrad geschützt vor Witterung, Vandalismus und Diebstahl in einer Box oder Sammelabstellanlage unterbringen. Mit den neuen DeinRadschloss-Stellplätzen erleichtern wir zahlreichen Kund*innen in Essen den Zugang zum Öffentlichen Personennahverkehr und stärken die Verkehrswende in unserem Verbundraum.

November 2022
Ausgezeichnet: muTiger-Trainer erhält TalentAward Ruhr

„Zivilcourage ist erlernbar“: Unter diesem Leitgedanken unterstützt muTiger Jugendliche und Erwachsene dabei, in kritischen Situationen Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Ernst Nieland engagiert sich seit Gründung der Stiftung als Trainer und Ausbilder und hat die Inhalte der muTiger-Kurse maßgeblich mit gestaltet . Für seine besonderen Verdienste bei der Qualifizierung und Förderung talentierter muTiger-Trainer*innen wurde er am 4. November 2022 von der TalentMetropole Ruhr mit dem TalentAward Ruhr ausgezeichnet.

Jetzt klicken und Pressemitteilung aufrufen!

Oktober 2022
Maskenpflicht im ÖPNV

In Bussen und Bahnen sowie in Innenräumen mit Publikumsverkehr bleibt es weiterhin bei der Pflicht, mindestens eine medizinische Maske (sogenannte OP-​Maske) zu tragen. Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Verpflichtung zum Tragen einer Maske ausgenommen. Bitte beachten Sie eigenverantwortlich und solidarisch das jeweilige Hausrecht der Verkehrsunternehmen sowie je nach Situation weiterhin die Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene und Masken.

zum Seitenanfang