Eine Frau läuft am Bahnsteig entlang neben einer haltenden S-Bahn Rhein-Ruhr

05. Januar 2021

EinfachWeiterTicket NRW: Ihr Anschluss an die nordrhein-westfälischen Verkehrsverbünde

Einfach mal weiterfahren in NRW? Vielleicht für einen Tag nach Köln oder Aachen zum Einkaufen? Oder ins Oberbergische zum Wandern? Und das alles ganz entspannt mit Bus und Bahn? Für kleines Geld? Wir erklären Ihnen, wie Sie als Zeitkarteninhaber*innen einfach und kostengünstig zwischen allen NRW-Verkehrsverbünden unterwegs sein können.

EinfachWeiterTicket NRW für Fahrten in die Nachbarverbünde

Hier ist der Name Programm: Mit dem EinfachWeiterTicket NRW fahren Sie bereits seit einigen Jahren zum Pauschalpreis „einfach weiter“ in den Aachener Verkehrsverbund (AVV) und den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Und zwar unabhängig von der Streckenlänge, die Sie dort zurücklegen. Seit dem 1. Januar 2021 ist dies nun auch für Fahrten in den westfälischen Raum im Rahmen des Westfalen Tarifs (WT) möglich. Zum Jahreswechsel wurde ein pauschales EinfachWeiterTicket NRW (EWT NRW) zum Preis von 6,80 Euro eingeführt, das in ganz Nordrhein-Westfalen gilt. Das AnschlussTicket NRW wurde zum 1. Januar 2021 eingestellt.

Das EinfachWeiterTicket NRW gilt für bis zu sechs Stunden ab Entwertung in allen Bussen, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen sowie Nahverkehrszügen (S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress) des Öffentlichen Personennahverkehrs. Sie können beliebig oft umsteigen, nur Rund- und Rückfahrten sind nicht erlaubt. Übrigens: Das EinfachWeiterTicket NRW gilt auch, wenn Sie aus einem der drei Nachbarverbünde wieder in den VRR, ihren Heimatverbund, fahren möchten.

Um das Ticket nutzen zu können, benötigen Sie lediglich eine Zeitkarte oder ein verbundweites Kombiticket von VRR, AVV, VRS oder des WT bzw. eine Zeitkarte des NRW-Tarifs. Im VRR-Tarif sind dies die Abotickets und Monatskarten des Ticket2000, Ticket1000 inklusive der 9-Uhr-Varianten und der 30-Tage-Varianten, das Abo und die Monatskarten des YoungTicketPLUS, das BärenTicket, das SozialTicket, das SchokoTicket, das FirmenTicket in allen Varianten sowie das 7-TageTicket und das Semesterticket.

Die Karte zeigt das Gebiet des VRR,VRS, AVV und den WT

Reisen in der 1. Klasse

Die Eingangstür zur 1. Klasse im Zug

Gilt Ihr Zeitticket in der 1. Klasse und möchten Sie dort auch über die Verbundgrenzen hinaus weiterreisen? Dann benötigen Sie ein EinfachWeiterTicket NRW für die 1. Klasse.

Wenn Ihr Zeitticket nur für die 2. Klasse gilt, Sie aber Ihre Reise in der 1. Klasse antreten möchten, so benötigen Sie für die Fahrt im Verbund ein ZusatzTicket für die 1. Klasse und für die Fahrt über den Verbund hinaus ein EinfachWeiterTicket NRW für die 1. Klasse. Wichtig: Bitte kaufen Sie sich die beiden Tickets für die Rückfahrt schon bei Antritt ihrer Hinfahrt unentwertet und entwerten Sie die Tickets bei der Rückfahrt. Von der 1.-Klasse-Nutzung generell ausgeschlossen sind das YoungTicketPLUS als Monatskarte und im Abonnement, das Semesterticket und das SchokoTicket.

Bitte beachten Sie: Das EinfachWeiterTicket NRW ist nach Fahrtantritt nicht übertragbar. Reisen mehrere Personen im Rahmen einer Mitnahmeregelung zusammen, so muss jede einzelne Person pro Fahrt ein EinfachWeiterTicket NRW lösen.

 

Wie viel kostet das EinfachWeiterTicket NRW und wo bekomme ich es?

Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren zahlen den halben Preis. Das EinfachWeiterTicket NRW erhalten Sie an den VRR-Ticketautomaten oder bequem digital über die VRR App im Bereich „NRW-Tickets“, bei Ihrem Verkehrsunternehmen oder bei der Deutschen Bahn.

Ticketpreise 2. Klasse 1. Klasse
Erwachsene 6,80 € 10,20 €
Kind 3,40 € 5,10 €

Unterwegs mit Familie Mustermann – ein paar Beispiele fürs bessere Verständnis


1. Beispiel

Max Mustermann wohnt in Dortmund und ist Abonnent eines Ticket1000 in der Preisstufe A. Er möchte seinen Freund Mario in Heinsberg besuchen. Er kauft sich hierfür ein EinfachWeiterTicket NRW für die 2. Klasse und reist von Dortmund Hbf aus mit dem Zug bis Heinsberg. Alle Umstiege sind mit im Pauschalpreis enthalten.


4. Beispiel

Karl Mustermann wohnt in Hagen und ist BärenTicket-Abonnent. Er möchte seine Bekannte Gerda in Aachen besuchen und kauft sich für seine Verbindung mit dem RE 4 ein EinfachWeiterTicket NRW für die 1. Klasse.


2. Beispiel

Erika Mustermann wohnt in Oberhausen und besitzt ein Ticket2000 der Preisstufe C. Am Wochenende gilt ihr VRR-Ticket verbundweit und sie kann ihre Freundin Marie ohne zusätzliche Kosten auf ihrem Ticket mitnehmen. Die beiden möchten samstags zum Shoppen nach Köln fahren und kaufen sich für die Hinfahrt in die Rheinmetropole zwei EinfachWeiterTickets NRW für die 2. Klasse. Für die Rückfahrt am Samstagabend benötigen die beiden ebenfalls wieder das EinfachWeiterTicket NRW.


5. Beispiel

Thomas Mustermann wohnt in Mönchengladbach und besitzt ein SchönerMonatTicket NRW für die Strecke Mönchengladbach – Bonn. Er möchte mit Bus und Bahn nach Monschau fahren, um sich die mittelalterliche Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern anzuschauen und kauft sich hierfür jeweils ein EinfachWeiterTicket NRW für die Hin- und Rückfahrt.


3. Beispiel

Gerlinde Mustermann wohnt in Recklinghausen und hat für sich und ihren Enkel über Kölnticket im Print@Home-Verfahren zwei Eintrittskarten für den Kölner Zoo gekauft, die als Fahrausweis zur Nutzung von Bus und Bahn in der 2. Klasse im gesamten VRS-Netz berechtigen. Um von Recklinghausen bis zu ihrem Ausflugsziel zu gelangen, benötigt sie lediglich ein EinfachWeiterTicket NRW für Erwachsene und eines für Kinder für die 2. Klasse.


6. Beispiel

Marta Mustermann wohnt in Essen und besitzt ein Ticket2000 der Preisstufe D, sie kann mit ihrem Ticket also rund um die Uhr im gesamten VRR unterwegs sein. Sie möchte am Freitagnachmittag nach Münster fahren, um ihren Sohn zu besuchen, der an der Universität in Münster studiert. Sie kauft sich für die Hin- und Rückfahrt jeweils ein EinfachWeiterTicket NRW.

Wibke Hinz

Von Wibke Hinz
PR-Redakteurin


Zurück zur Übersicht

VRR-Newsletter

Jetzt abonnieren!
zum Seitenanfang