Junge Leute mit Maske sitzen in einem Zug

10. August 2022

Kostengünstig und klimaschonend mobil in der Ausbildung Mit dem YoungTicketPLUS im gesamten VRR mit Bus und Bahn unterwegs

Raus aus der Schule, rein ins Berufsleben: Zahlreiche junge Menschen beginnen im August ihre Ausbildung und freuen sich, auf eigenen Füßen zu stehen und sich Wünsche erfüllen zu können. Meist erlaubt das Ausbildungsgehalt jedoch keine großen Sprünge, denn die Lebenshaltungskosten und insbesondere die Preise für Energie und Kraftstoffe sind hoch. Entsprechend teuer ist die tägliche Autofahrt zum Ausbildungsbetrieb oder zur Berufsschule. Mit dem YoungTicketPLUS profitieren junge Menschen in der Ausbildung von monatlich fest kalkulierbaren Kosten und sind rund um die Uhr im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr mobil – mit dem NRWupradeAzubi sogar in ganz Nordrhein-Westfalen.

Mobil mit dem eigenen Auto: Ein (zu) teures Vergnügen

Miniaturauto steht auf einem Holztisch vor vier Stapeln aus Geldmünzen. Die Stapel werden von links nach rechts immer größer.

Was kostet eigentlich ein Auto im Monat? Fest steht: Der monatliche Unterhalt ist mehr als nur der Preis für die Anschaffung und den Spritverbrauch. Berücksichtigt man die jährlich anfallende Kfz-Steuer, den Verschleiß und die Wertminderung des Fahrzeugs, Kosten für Inspektionen, eventuelle Reparaturen und Parkplatzgebühren, kommen je nach Modell und Kilometerleistung mehrere Hundert Euro zusammen. Vor allem bei Auszubildenden mit einem vergleichsweise geringen Einkommen schlagen solch hohe Kosten deutlich ins Kontor – und machen die individuelle Mobilität zu einem kaum noch finanzierbaren Luxus.

Young TicketPLUS: Kostengünstige Mobilität für junge Leute in der Ausbildung

Mit dem YoungTicketPLUS sind Sie wesentlich preiswerter unterwegs als mit dem eigenen Auto und können die monatlichen Kosten für Ihre Mobilität verlässlich kalkulieren. Das Ticket ist für Auszubildende, Praktikant*innen, Volontär*innen, Meisterschüler*innen, Studierende ohne Semesterticket und Teilnehmende an einem Freiwilligendienst erhältlich. Das besonders günstige Aboticket kostet monatlich 62,95 Euro, das reguläre Monatsticket 73,70 Euro (Preisstand August 2022). Das YoungTicketPLUS gilt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, rund um Uhr für beliebig viele Fahrten zur Arbeit, zur Schule und in der Freizeit. Werktags ab 19 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen können Sie sogar noch eine weitere Person mitnehmen und gemeinsam mit Bus und Bahn fahren. Auch die Fahrradmitnahme ist ganztägig im gesamten VRR möglich – allerdings im Interesse aller Fahrgäste abhängig von Tageszeit, Verkehrsaufkommen und dem vorhandenen Platzangebot. Mit dem NRWupgradeAzubi können Abonnent*innen des YoungTicketPLUS den Geltungsbereich ihres Tickets sogar auf ganz NRW ausweiten – und zwar für 20 Euro monatlich zusätzlich zum Abopreis.

Alle Informationen rund um das Ticket für junge Leute in der Ausbildung finden Sie auf der YoungTicketPLUS-Seite:

Jetzt klicken und informieren!

Eine junge Frau mit Rucksack steht am Bahnsteig und blickt auf eine Fahrgastinformationsanzeige. Im Hintergrund ist ein weiterer Fahrgast zu sehen.

Fahren mit Bus und Bahn ist aktiver Klimaschutz

Im Vordergrund sind DeinRadschloss-Boxen zu sehen, im Hintergrund ein Regionalzug
Wer mit Bus, Bahn oder Fahrrad unterwegs ist, leistet einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Übrigens wirkt sich ein Umstieg auf Bus und Bahn mit dem YoungTicketPLUS nicht nur positiv auf Ihren Kontostand aus. Ganz nebenbei profitiert auch das Klima von der besonders umweltfreundlichen und nachhaltigen öffentlichen Mobilität. Jeder Kilometer, der nicht mit einem Auto zurückgelegt wird, senkt die Treibhausgas- und Lärm-Emissionen. Als Abonnent*innen setzen Sie also ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz und haben Ihr Ticket immer griffbereit.

Wibke Hinz

Von Wibke Hinz
PR- und Online-Redakteurin


Zurück zur Übersicht

VRR-Newsletter

Jetzt abonnieren!
zum Seitenanfang