13. Januar 2020

Wir stellen vor: Die neuen S-Bahnen

Seit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 sorgen die modernen Fahrzeuge, die auf den Linien S 2, S 3 (ab März 2020), S 9, RB 32, RB 40 und RE 49 unterwegs sind, für deutlich mehr Komfort im S-Bahn-Netz. Am 13. November 2019 wurden die neuen Züge vom Typ Flirt3XL der Stadler Pankow GmbH auf dem ehemaligen Bergwerkgelände General Blumenthal Schacht 11 in Herne der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir waren dabei und möchten die Eindrücke von feierlichen „Roll-in“ mit Ihnen teilen.

Feierliches "Roll-in" der modernen Züge

Bitte akzeptieren Sie die Cookies zur "Anpassung von Informationen und Werbung für Sie", um das Video anzuschauen.

Hier steht ein Text

Auf dem einstigen Gelände der RAG hatte Stadler in den vergangenen Monaten eine neue Werkstatt errichtet, in der das Unternehmen die neuen S-Bahn-Fahrzeuge in den kommenden 32 Jahren instand und verfügbar halten wird. Bei einer Sonderfahrt vom Gelsenkirchener Hauptbahnhof zum Stadler-Gelände konnten sich die geladenen Gäste einen ersten Eindruck von den neuen FLIRT-Fahrzeugen verschaffen und nach der feierlich Werkstatteröffnung den Zug von außen und innen besichtigen.

Bilder Roll-in / Werkstatteröffnung

Weitere Informationen zur neuen S-Bahn Rhein-Ruhr

Weitere Informationen zu allen S-Bahn-Fahrzeugen, dem neuen Betriebskonzept und den Betreibern finden Sie auf unseren S-Bahn-Seiten.

Jetzt klicken und informieren!

Wibke Hinz

Von Wibke Hinz
PR-Redakteurin


Zurück zur Übersicht

VRR-Newsletter

Jetzt abonnieren!
zum Seitenanfang