Die Sicherheitsteams NRW im Einsatz in Zügen und am Bahnhof in Dortmund.

07. Juni 2024

Sicherheitsteams NRW: Über ihren Arbeitsalltag und die Maßnahmen zur UEFA EURO 2024

Der Fußballsommer steht vor der Tür: In wenigen Tagen beginnt die UEFA EURO 2024 in Deutschland. Neben zahlreichen Maßnahmen setzt das Kompetenzcenter Sicherheit NRW (KCS) im Auftrag von VRR, Go.Rheinland und NWL die Sicherheitsteams NRW ein. Doch wer oder was sind die Sicherheitsteams?

Unterwegs für die Sicherheit

Zahlreiche nationale und internationale Fans strömen in unser schönes Bundesland, um die Europameisterschaft (14. Juni bis 14. Juli 2024) in den Stadien Dortmund, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Köln live zu erleben. Im Nahverkehr laufen die Vorbereitungen, um Besucher*innen die An- und Abreise zu den Stadien und Fanzones so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten.

Die Sicherheit der Fahrgäste steht an erster Stelle: Gemeinsam mit den kommunalen Verkehrsunternehmen und Eisenbahnverkehrsunternehmen sorgen wir dafür, Fußballbegeisterte und Reisende während der EM sicher, komfortabel und klimafreundlich von A nach B zu bringen.

Unterwegs für die Sicherheit

Neben zahlreichen (Sicherheits-)Maßnahmen setzt das beim VRR angesiedelte Kompetenzcenter Sicherheit NRW (KCS) im Auftrag von VRR, go.Rheinland und Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) die Sicherheitsteams NRW ein. Sie sorgen rund um die Uhr für ein sicheres Gefühl der Passagiere in den Zügen des Nahverkehrs. Während der EM werden die Sicherheitsteams NRW die rund 3.000 Kundenbetreuer*innen sowie die Bundespolizei landesweit unterstützen.

Wie sich die Teams auf die UEFA EURO 2024 vorbereiten und wie der Arbeitsalltag einer Fachkraft für Schutz und Sicherheit aussieht, haben uns Marcel Kantorek und Sebastian Luczak, Mitarbeiter der Stölting Trainservice GmbH, verraten. Ebenfalls im Interview: Kilian Schäfer, Leiter KCS, der die Teams in Zusammenarbeit mit den weiteren NRW-Aufgabenträgern koordiniert.

Sina Dietz

Von Sina Dietz
Online-Redakteurin


Zurück zur Übersicht

VRR-Newsletter

Jetzt abonnieren!