06. September 2021

Zwei Wochen freie Fahrt mit Bus und Bahn durch Deutschland – registrieren Sie sich jetzt!

Wer ein gültiges Aboticket besitzt, kann vom 13. bis 26. September 2021 zwei Wochen lang bundesweit und ohne zusätzliche Kosten Nahverkehrsangebote nutzen. Wie das „Deutschland Abo-Upgrade“ funktioniert und wie Sie es nutzen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

keine Überschrift vorhanden

Mitte September beteiligt sich der VRR an einer besonderen und einzigartigen Aktion: Passend zur Europäischen Mobilitätswoche können alle ÖPNV-Abonnent*innen vom 13. September bis zum 26. September 2021 deutschlandweit und ohne weitere Kosten das Nahverkehrsangebot teilnehmender Verkehrsunternehmen und Verbünde im gesamten Bundesgebiet nutzen. Damit bedankt sich die Branche bei allen, die Bus und Bahn auch während der Corona-Pandemie die Treue hielten.

Die „Deutschland Abo-Upgrade“-Aktion erfolgt im Rahmen von #BesserWeiter – einer Gemeinschaftskampagne von Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden und den Verkehrsunternehmen unter Federführung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Die Kampagne zeigt verschiedene Maßnahmen auf, um das Vertrauen der Kund*innen in Bus und Bahn wieder nachhaltig zu stärken.

 

 

Was gilt für Abonnent*innen im Aktionszeitraum?

Für Sie als Abo-Kund*in ist das Ticket vom 13. bis 26. September 2021 nicht nur im jeweiligen Geltungsbereich im Verbundgebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) gültig, sondern kann auch kostenlos mittels Aktionsticket auf den deutschlandweiten Nahverkehr der teilnehmenden Verkehrsunternehmen und Verbünde erweitert werden – so sind Sie jeden Tag, zu jeder Zeit, über die Verbundgrenzen hinweg mobil. Und zwar auch dann, wenn Sie erst im Aktionsraum ein neues Abonnement abschließen. Ihr Aboticket gilt für beliebig viele Fahrten in allen Verkehrsmitteln des Öffentlichen Personennahverkehrs: in Bussen, Stadt- und U-Bahnen sowie in S-Bahnen, Regionalbahnen und Regionalexpressen im VRR-Gebiet und allen weiteren teilnehmenden Verkehrsunternehmen und Verbünden, sowie Tarifgemeinschaften und Kooperationen im ÖPNV und SPNV. Nicht jedoch für Fahrten des Fernverkehrs, sprich den IC/EC und ICE von der Deutschen Bahn, von Flixtrain, Thalys oder anderen Anbietern. Bei der Deutschen Bahn besteht im Aktionszeitraum jedoch die Möglichkeit, eine vergünstigte Probe BahnCard 25 zu testen.

Eine Übersicht über alle Strecken und Gebiete, die Sie Mitte September mit Ihrem Aboticket erkunden können, entnehmen Sie der nebenstehenden Deutschlandkarte.

Für folgende VRR-Tickets gilt die Aktion

Von dem Abo-Upgrade des VDV profitieren im Verbundgebiet nicht nur Abonnent*innen eines regulären Abotickets, sondern auch Studierende mit Semesterticket und FirmenTicket-Inhaber*innen. Sie können im Aktionszeitraum kostenlos deutschlandweit mit den Bussen und Bahnen des Öffentlichen Personennahverkehrs unterwegs sein, wenn Sie eines der folgenden VRR-Tickets oder NRW-Tickets nutzen:

  • Ticket2000 im Abonnement
  • Ticket2000 9 Uhr im Abonnement
  • Ticket1000 im Abonnement
  • Ticket 1000 9 Uhr im Abonnement
  • YoungTicketPLUS im Abonnement
  • BärenTicket
  • SchokoTicket
  • FirmenTickets als FirmenTicket 100/100-Modell, Firmenkunden-Rabattmodell, Großkunden-Rabattmodell, Großkunden-Vorteilsprogramm sowie FlexTicket
  • Semesterticket
  • SchönerMonatTicket NRW Abo (NRW-Ticket)
  • SchönerMonatTicket NRW Schüler Abo (NRW-Ticket)
  • Schöne60Ticket NRW (NRW-Ticket)
  • SchönesJahrTicket NRW (NRW-Ticket)
  • SchönesJahrTicket NRW Abo (NRW-Ticket)

In drei Schritten zum „Deutschland Abo-Upgrade“

Damit Sie Ihre Deutschland-Reise starten können, ist es verpflichtend notwendig, dass Sie sich vor Fahrtantritt unter www.besserweiter.de/abo-upgrade registrieren. Sie erhalten dann das personalisierte Aktionsticket per E-Mail. Dieses müssen Sie gemeinsam mit Ihrem gültigen Aboticket und einem Dokument zur persönlichen Legitimation (beispielsweise einem Personalausweis o. Ä.) bei Kontrollen vorzeigen.

Für Sie bedeutet das also: registrieren, Aktionsticket laden und Deutschland entdecken. Wenn Sie diese drei Schritte beachten, steht der Nutzung des Abo-Upgrades nichts im Wege. Eine Liste der teilnehmenden Tarifräume finden Sie auf der Aktionsseite.

Sie haben noch Fragen?

Haben wir Sie neugierig gemacht? Oder möchten Sie mehr erfahren? Weitere Informationen zum „Deutschland Abo-Upgrade“ finden Sie unter www.besserweiter.de/abo-upgrade.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen rund um die VRR-Abotickets haben, hilft Ihnen Ihr Verkehrsunternehmen vor Ort jederzeit weiter. Hier klicken und die Übersicht aller Mobilitätspartner öffnen.

Fragen und Antworten rund um die „Deutschland Abo-Upgrade“-Aktion

Die nachfolgenden Tickets sind in der „Deutschland Abo-Upgrade“-Aktion enthalten.

  • Ticket2000 im Abonnement
  • Ticket2000 9 Uhr im Abonnement
  • Ticket1000 im Abonnement
  • Ticket 1000 9 Uhr im Abonnement
  • YoungTicketPLUS im Abonnement
  • BärenTicket
  • SchokoTicket
  • FirmenTickets als FirmenTicket 100/100-Modell, Firmenkunden-Rabattmodell, Großkunden-Rabattmodell, Großkunden-Vorteilsprogramm sowie FlexTicket
  • Semesterticket
  • SchönerMonatTicket NRW Abo (NRW-Ticket)
  • SchönerMonatTicket NRW Schüler Abo (NRW-Ticket)
  • Schöne60Ticket NRW (NRW-Ticket)
  • SchönesJahrTicket NRW (NRW-Ticket)
  • SchönesJahrTicket NRW Abo (NRW-Ticket)

Im eigenen Heimatverbund dürfen die regulären Zusatznutzen des eigenen Abonnements weiterhin genutzt werden. In den anderen Tarifräumen, die an der Aktion teilnehmen, sind alle Zusatznutzen ausgeschlossen.

  • Ja, die Aktion gilt auch für das übertragbare Ticket2000. Der Nachweis ist folgendermaßen zu erbringen:
    • Vor Fahrtantritt registriert sich die teilnehmende Person unter www.besserweiter.de/abo-upgrade.
    • Das per E-Mail zugesendete Aktionsticket ist entweder als digitales Ticket auf dem Smartphone oder als Papierausdruck der PDF-Datei bei der Fahrt mitzuführen.
    • Da es sich bei dem Aktionsticket um eine persönliche Fahrkarte handelt, ist auf Verlangen die Identität der Nutzerin oder des Nutzers mithilfe eines amtlichen Lichtbildausweises nachzuweisen.
    • Das übertragbare Ticket muss die teilnehmende Person bei der Fahrt mitführen, auch wenn eine andere Person Ticket-Inhaber*in ist.
    • Es kann immer nur eine Person mit dem übertragbaren Ticket an der Abo-Upgrade Aktion teilnehmen.

Ja, die zeitlichen Restriktionen der 9 Uhr-Tickets sind aufgehoben. Diese Tickets gelten dann ganztägig sowohl im Heimatverbund als auch in den teilnehmenden Verkehrsunternehmen und Verbünden.

Name, PLZ, E-Mail-Adresse, Name des Verkehrsunternehmens / des Verkehrsverbundes, Abo-/Kd-Nr. oder Matrikel-Nr. (beim Semesterticket)

Nein, die digitale Registrierung ist Voraussetzung zur Teilnahme. Das Aktions-Ticket kann nur über die Angabe einer E-Mail-Adresse bezogen werden. Allerdings kann es sich bei der E-Mail-Adresse beispielsweise auch um eine E-Mail-Adresse eines*einer Angehörigen handeln. Zu beachten ist, dass man sich mit einer E-Mail-Adresse nur einmal registrieren kann.

Alle Verkehrsmittel des Öffentlichen Personennahverkehrs: Busse, Stadt- und U-Bahnen sowie S-Bahnen, Regionalbahnen und Regionalexpresse im VRR-Gebiet und in den Verkehrsräumen aller weiteren teilnehmenden Verkehrsunternehmen und Verbünde sowie Tarifgemeinschaften und Kooperationen im ÖPNV und SPNV können ganztägig für eine unbegrenzte Anzahl von Fahrten genutzt werden.

Ja, die Aktion gilt auch für Neuabschlüsse innerhalb des Aktionszeitraums.

Ja, das geht, wenn die Fahrt in einem teilnehmenden Tarifraum unterbrochen und wieder begonnen wird. Wird die Fahrt in einem Tarifraum unterbrochen, der nicht an der Aktion teilnimmt, darf die Fahrt dort auch nicht wieder begonnen werden. Für eine Weiterfahrt ist dann ein Ticket des nicht an der Aktion teilnehmenden Tarifraums notwendig.

  • Bei der Fahrkartenkontrolle ist sowohl das Aktionsticket als auch das zugrundeliegende Aboticket des Heimat-Verkehrsraumes vorzulegen, bei übertragbaren Tickets müssen Aktionsteilnehmer*innen auch das übertragbare Aboticket vorzeigen. Das Aktionsticket und das Aboticket bilden die Fahrtberechtigung. Das Aktionsticket für die Fahrt über den Heimat-Verkehrsraum hinaus ist kostenfrei über die Aktionsseite www.besserweiter.de/abo-upgrade erhältlich.
  • Da es sich bei dem Aktionsticket um eine persönliche Fahrtberechtigung handelt, ist auf Verlangen die Identität der Nutzerin oder des Nutzers mithilfe eines amtlichen Lichtbildausweises nachzuweisen. Bei übertragbaren Tickets muss das Aboticket von der teilnehmenden Person mitgeführt werden.
  • Das per E-Mail zugesendete Aktionsticket ist entweder als digitales Ticket auf dem Smartphone oder als Papierausdruck der PDF-Datei bei der Fahrt mitzuführen.

Bei Fragen können Sie sich an den Kundendialog über die Service-Hotline 0180 6 - 50 40 30 (ein Anruf kostet 20 Cent pro Verbindung aus dem deutschen Festnetz und maximal 60 Cent pro Verbindung via Mobilfunk) oder per E-Mail an abo-upgrade@besserweiter.de wenden.

Nein. Eine Stückelung von Tickets ist, wie auch sonst im ÖPNV, nach gesetzlichen Vorgaben nicht gestattet. Kund*innen benötigen für die gesamte Fahrt ein Ticket.

Nein, alle Zusatznutzen sind von der Nutzung in Tarifräumen außerhalb des Heimatverbundes ausgeschlossen. In NRW gilt weiterhin die Mobilitätsgarantie NRW. Ansonsten müssen sich Kund*innen über die Garantieleistungen in den jeweiligen Regionen separat informieren.

Die Aktion gilt nur in den Verkehrsräumen der teilnehmenden Verbünde und auf deren Linien. Eine Liste der teilnehmenden Tarifräume finden Sie auf der Aktionsseite.

VRR

Von VRR
VRR-Onlineredaktion


Zurück zur Übersicht

VRR-Newsletter

Jetzt abonnieren!
zum Seitenanfang