Gelsenkirchen | 15. November 2021

VRR-Statement: 3G-Regel in Bus und Bahn

Sollten die Pläne für eine Zutrittsbeschränkung in Bus und Bahn im Rahmen einer 3G-Pflicht realisiert werden, werden wir eine Lösung zur Umsetzung prüfen und entwickeln. Dabei ist zu berücksichtigen, dass flächendeckende Kontrollen kaum zu realisieren sind und, wenn überhaupt, nur stichprobenartig umsetzbar sind. Darüber hinaus geht es nicht nur um die Kontrollen, sondern auch um die Ahndung von Verstößen. Wenn die Vorgabe in der Coronaschutzverordnung übernommen wird, kann die Ahndung analog der Maskenpflicht nur von Bundespolizei oder Ordnungsämtern übernommen werden.

Pressekontakt

zum Seitenanfang