Gelsenkirchen | 09. August 2022

Erste Erkenntnisse aus der Community „Einsteigen und Mitreden“

Seit 2014 fragt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) seine Fahrgäste über das Online-Beteiligungsportal „Einsteigen und Mitreden!“ nach Meinungen zu den unterschiedlichsten Themen rund um den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Verbundraum. Nach einer Neuausrichtung präsentierte sich die Plattform seit Ende Mai in einem neuem Gewand und startete kurz darauf mit der ersten Dialogrunde zum Thema „Verkehrsmittelwahl heute und morgen“. Nun liegen erste Ergebnisse aus der Community vor: das Feedback und die Ideen der Teilnehmenden rund um die Frage, nach welchen Kriterien die Bürger*innen Verkehrsmittel für ihre tägliche Mobilität auswählen.

x

In einem ausführlichen Magazinbeitrag zieht der Verkehrsverbund Bilanz über die ersten Wochen seit dem Relaunch der Beteiligungsplattform, berichtet über Ergebnisse der ersten Dialogrunde und erläutert, was die Mitarbeitenden mit den Anregungen und Ideen zukünftig vorhaben.

Einsteigen und Mitreden: Erste Erkenntnisse aus der Community und dem offenen Dialog | Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (vrr.de)

Über die Beteilligungsplattform „Einsteigen und Mitreden“

Im offenen Online-Portal kommt der VRR mit Fahrgästen zu konkreten Fragestellungen rund um das Thema Mobilität ins Gespräch. In einem jeweils begrenzten Zeitraum, meist zwei bis drei Wochen, können sich Nutzer*innen zur Fragestellung einbringen, ganz unkompliziert ohne Registrierung, moderiert von einem Dialog-Team.

Weitere Informationen unter: www.einsteigenundmitreden.de

Pressekontakt

zum Seitenanfang