Gelsenkirchen | 19. August 2022

Start-up „ducktrain“ aus Aachen für NRW am Start

Seit 2018 stellen innovative Unternehmen im Rahmen des Mobility-Start-Up-Pitch NRW ihre kreativen Ideen für die Mobilitätsbranche vor. Das Aachener Start-up „ducktrain“, ein Finalist des NRW-Wettbewerbs aus dem Jahr 2019, vertritt Nordrhein-Westfalen mit seinem Konzept für innerstädtische Transportlogistik jetzt beim Start-up-Contest der Länder in Frankfurt am Main. Bis einschließlich 24. August stellen sich die Start-ups in einem kurzen Film vor. Mittels Online-Voting können dann die Favoriten ins Finale des Start-up-Contests der Länder gewählt werden. Sechs Finalisten pitchen dann am 13. September live vor einer Jury und dem Publikum des Deutschlandweiten Tags der Start-ups in Logistik und Mobilität.

x

Bis zum 24.08. kann unter folgendem Link abgestimmt werden:

Jetzt voten! Start-up Contest der Länder 2022 (holm-startuptag.de)

 

Informationen zu Ducktrain                                                                           

Ducktrain hebt die innerstädtische Transportlogistik von morgen auf ein neues Effizienzlevel. Ein Ducktrain ist ein Verbund aus einem beliebigen Führungsobjekt (Führungsfahrzeug oder -Person) und einem oder mehrerer elektrisch angetriebener Leichtfahrzeuge - „Ducks“ genannt -, welche dem Führungsobjekt automatisiert folgen. Jeder Duck ist mit Sensorik und der Ducktrain Follow-Me-Software ausgestattet, welche das Führungsobjekt erkennt und digital mit dem Duck verkoppelt. So entsteht ein Zug aus Leichtfahrzeugen mit einer elektronischen Deichsel zwischen den Zugteilen. Wenn automatisierte elektrische Fahrzeuge ohne Umstände in der Lage sind, virtuell mit Personen, Radfahrern oder Lastenrädern verkoppelt zu werden und mit dem Menschen bspw. über ein smart Device oder Gesten interagieren zu können, werden große Transportfahrzeuge in den Städten nicht mehr benötigt.

https://www.ducktrain.io

Mobility Start-up Pitch NRW

Der Mobility Start-up Pitch NRW ist eine Initiative von Politik und ÖPNV-Wirtschaft aus NRW. Mit diesem Veranstaltungsformat sollen innovative Start-ups rund um Verkehr und Mobilität versammelt und unterstützt werden, um ihnen die Tür zu dieser Branche zu öffnen. Verantwortlich dafür sind die das hiesige Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr, das Kompetenzcenter Digitalisierung (KCD), VDV Landesgruppe NRW und weitere Partner.

Der Wettbewerb wird in regelmäßigen Abständen von etwa zwei Jahren wiederholt. Gesucht werden Ideen aus den Bereichen Mobilität, Energie/Elektrizität, Tourismus, Freizeit und Sport/(Online-) Gaming, Medien Kreativwirtschaft, Automobile/Logistik/Verkehr, Informations- und Kommunikationstechnologie, die den ÖPNV kreativ unterstützen bzw. die Prozesse in Verkehrsunternehmen nachhaltig optimieren. Junge Unternehmen bekommen die Chance, ihre Konzepte Entscheidungsträger*innen und Expert*innen aus der Branche vorzustellen, um ihre Visionen bekannt zu machen, Unterstützer*innen zu sammeln, den Produkten zum Durchbruch zu verhelfen und dadurch im großen Stil in ihrem Sektor etwas zu bewegen.

https://www.startup-pitch.nrw/

Kompetenzcenter Digitalisierung NRW

Pressemeldung als PDF (140.10 KB - pdf)

Ansprechpartner

Kompetenzcenter Digitalisierung NRW (KCD)

Dr. Maximilian Müller

Koordination ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW

Tel.: 0209 1584 410

E-Mail: mueller@vrr.de

 

Kompetenzcenter Digitalisierung NRW
zum Seitenanfang