Gelsenkirchen | 02. März 2022

Ukrainische Geflüchtete können in Deutschland ab sofort kostenlos Bus und Bahn nutzen

Ukrainische Geflüchtete können in Deutschland ab sofort kostenlos Bus und Bahn nutzen. Auf einer Sonderpräsidiumssitzung des deutschen Branchenverband VDV, dem auch der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) angehört, ist abgestimmt worden, dass ab sofort Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des Krieges in ihrem Land flüchten und nach Deutschland einreisen, kostenlos alle Busse und Bahnen des Öffentlichen Personennahverkehrs nutzen können. Dies gilt für alle Nahverkehrszüge (S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress, etc.) sowie für alle U-, Straßen-, Stadtbahnen und Busse. Als kurzfristige Fahrerlaubnis dienen gültige ukrainische Ausweisdokumente. Der VRR und seine Partner unterstützen diese kurzfristige Initiative.

Pressekontakt

zum Seitenanfang