Student*innen stehen an einer Haltestelle und warten auf den Bus

Semesterticket

Du studierst oder besuchst Vorkurse für deinen Studiengang? Dazu pendelst du zwischen Uni und Wohnort hin und her? Mit dem Semesterticket und unserem Vorkursticket legst du deine Wege bequem und unkompliziert mit Bus und Bahn zurück. Mit beiden Tickets bist du im VRR flexibel und supergünstig mit dem Nahverkehr unterwegs – auch in deiner Freizeit.

Was du zum Semesterticket wissen musst

Alle Universitäten und Hochschulen, die im VRR-Gebiet das Semesterticket ausgeben, händigen ebenfalls automatisch das NRW-SemesterTicket mit aus. Für Studierende bedeutet das: bequem in ganz NRW mit dem Öffentlichen Personennahverkehr unterwegs sein. 

Alle Informationen zum Semester- und Vorkursticket findest du in den FAQ.

VRR-Verbundraumkarte

FAQ

Mit dem Semesterticket können Studierende während ihres Studiums Fahrten in den jeweiligen Verbünden und ggf. in ganz NRW mit allen Nahverkehrsmitteln unternehmen.

Alle ordentlich eingeschriebenen Studierenden an Hochschulen und Universitäten im VRR, die im NRW-Hochschulgesetz aufgeführt sind, erhalten das Semesterticket. Ausnahmen für Student*innen mit Schwerbehindertenausweis oder im Urlaubssemester sowie Gaststudierende sind zugelassen, da die genannten Personengruppen ggf. eine Fahrtberechtigung durch den Schwerbehindertenausweis haben, oder als Gasthörer*in nicht eingeschrieben sind. 

Voraussetzung für den Erhalt eines Semestertickets ist ein Vertrag zwischen der Hochschule/Universität bzw. dem dortigen Allgemeinen Studierenden-Ausschuss (AsTA) und einem VRR-Verkehrsunternehmen. (Verlinkung zur VRR VU Seite).

Das Semesterticket ist nicht frei verkäuflich. Es ist Teil des sogenannten Sozialbeitrages, der von Studierenden jedes Semester für soziale und kulturelle Leistungen der Hochschule entrichtet wird. Die Verwaltung der Hochschule/der Universität stellt das Ticket entweder digital auf dem Studierendenausweis, in Papierform oder als Dokument zum Ausdruck zur Verfügung.

Das VRR-Semesterticket kostet 25,76 Euro im Monat im Wintersemester 2022/2023 und 26,77 Euro im Monat im Sommersemester 2023. Das NRW-SemesterTicket kostet 9,75 Euro im Monat im Wintersemester 2022/2023 und 9,90 im Monat im Sommersemester 2023. Den Betrag zahlen Studierende direkt an die Hochschule/Universität.

Das Semesterticket ist nicht frei verkäuflich. Es ist Teil des sogenannten Sozialbeitrages, der von Studierenden jedes Semester für soziale und kulturelle Leistungen der Hochschule entrichten werden muss. Aus diesem Grund kann auf das Semesterticket nicht verzichtet werden, wenn die Universität/Hochschule es ausgibt.

Mit dem Semesterticket kannst du als Inhaber*in von montags bis freitags ab 19:00 Uhr, an Wochenenden, an gesetzlichen Feiertagen sowie am 24.12. und 31.12. ganztägig eine weitere Person unentgeltlich im Verbundgebiet des VRR (Preisstufe D) mitnehmen.

Auch die Fahrradmitnahme ist im Verbundraum ganztägig inklusive, sofern es die Auslastung der Fahrzeuge zulässt.

Für Fahrten mit dem NRW-SemesterTicket außerhalb des VRR-Gebiets entfällt die Mitnahmeregelung für eine weitere Person und das Fahrrad.

Mit dem Semesterticket kannst du im VRR alle Verkehrsmittel des Öffentlichen Personennahverkehrs nutzen: U-Bahnen, Stadt- und Straßenbahnen, Schwebebahnen, Busse, X-Busse und Züge des Regionalverkehrs (S-Bahn, RB, RE).

Sämtliche Hochschulen im Verbundraum, die das VRR-Semesterticket ausgeben, händigen gleichzeitig auch das NRW-SemesterTicket an Studierende aus, daher macht die Bezeichnung auf dem Ticket keinen Unterschied. Inhaber*innen von Semestertickets der Regionen Nord und Süd können im gesamten VRR-Gebiet fahren. Auch durch den VRR-Tarif abgedeckte Fahrten in die Niederlande sind inklusive.

Du kannst dich an dein kommunales Verkehrsunternehmen oder an den AsTA deiner Hochschule/Universität wenden.

Alle Erstsemester-Studierende, die von der Hochschule gemeldete Vorkurse besuchen, können das Vorkursticket nutzen. Hiermit kannst du im VRR alle Verkehrsmittel des Öffentlichen Personennahverkehrs nutzen: U-Bahnen, Stadt- und Straßenbahnen, Schwebebahnen, Busse und Züge des Regionalverkehrs (S-Bahn, RB, RE). Das Vorkursticket bietet die gleiche Nutzen wie das VRR-Semesterticket: kostenlose ganztägige Fahrradmitnahme eines Rads sowie kostenlose Mitnahme einer weiteren Person im Verbundraum,  montags bis freitags ab 19:00 Uhr und ganztägig an Wochenenden sowie an gesetzlichen Feiertagen.

Bitte wende dich an dein kommunales Verkehrsunternehmen. Um das Vorkursticket zu erhalten, musst du einen Berechtigungsnachweis vorlegen. Als Berechtigungsnachweis werden i.d.R. Teilnahmebescheinigungen akzeptiert.

Die Geltungsdauer des Vorkurstickets beträgt 30 Kalendertage. Der erste Geltungstag ist frei wählbar (z. B. vom 10. August bis einschließlich 8. September).

Mit unseren Abo- oder Monatstickets bist du auch nach dem Studium im VRR mobil. Unser Ticket2000 oder das Ticket1000 ist das Rund-um-sorglos-Paket für Ihre Mobilität.

zum Seitenanfang