Absperr-Baken vor den Gleisen einer Haltestation

Aktuelle Baustellen im SPNV

Der Ausbau und die Instandhaltung des Streckennetzes führen zu Einschränkungen im Zugverkehr. Jedes Jahr stehen mehrere hundert Baumaßnahmen am Streckennetz von DB Netz und Regiobahn im VRR-Gebiet an, mit stark steigender Tendenz. Die Maßnahmen reichen von einer geringen Verspätung bei einer einzelnen Fahrt bis hin zu mehrwöchigen Sperrungen von ganzen Streckenabschnitten.

Aktuelle und kurzfristige Baumaßnahmen

Übersicht ausgewählter Großbaustellen

  • Hier finden Sie eine Vorschau von ausgewählten Baumaßnahmen, die im Jahr 2021 im Verbundgebiet erfolgen.

zur Vorschau Baustellen 2021 im Verbundgebiet

  • Im September 2020 brannte ein Tanklastwagen auf der Autobahn 40 unter der Eisenbahnstrecke Duisburg bzw. Oberhausen – Essen. Aufgrund dieses Ereignisses gilt für die Linien RE 49 und S 3 weiterhin ein Ersatzfahrplan.

zu den Einzelheiten der Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Essen bzw. Mülheim an der Ruhr und Oberhausen

  • In Herne werden vom 09.04.2021 bis zum 12.06.2021 umfangreiche Baumaßnahmen an Brücken und Bahnsteigen durchgeführt. Davon betroffen sind die Linien RB 43 und S 2. 

zu den Einzelheiten Bahnsteigarbeiten in Herne

  • Im Bereich Essen-Kray Nord wird die Oberleitung komplett neu errichtet. Gleichzeitig passt die DB als Infrastrukturunternehmen den Spurplan der Gleise sowie die signaltechnischen Anlagen an.  Die Strecke zwischen Essen Hbf und Gelsenkirchen Hbf muss daher von Samstag, den 10.04.2021 (21 Uhr) bis Freitag, den 14.05.2021 (21 Uhr) vollständig gesperrt werden. Betroffen sind die Linien RE 2, RE 42 und S 2. 

zu den Einzelheiten Bauarbeiten zwischen Essen und Gelsenkirchen

  • Die etwa 22 Kilometer lange Bahnstrecke von Wesel nach Bocholt wird in diesem Jahr elektrifiziert. Für notwendige Vorarbeiten muss die Strecke zwischen Wesel und Bocholt vom 10.04. bis zum 18.04.2021 vollständig gesperrt werden. Die Züge der Linie RE 19a werden auf dem kompletten Linienweg durch Busse des Schienenersatzverkehrs ersetzt.

zu den Einzelheiten Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Wesel und Bocholt

Nützliche Links

Detailinformationen zu allen Baumaßnahmen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Verkehrsunternehmen:

Auf der Internetseite https://www.zuginfo.nrw werden Sie stets über aktuelle Störungen und Baumaßnahmen der verschiedenen RE, RB oder S-Bahn-Linien informiert.

RE 49, S 3 – Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Essen bzw. Mülheim an der Ruhr und Oberhausen bis zum 06.09.2021

Am Freitag, den 18. September 2020 brannte ein Tanklastwagen auf der Autobahn 40 unter der Eisenbahnstrecke Duisburg bzw. Oberhausen – Essen. Während der Betrieb zwischen Duisburg und Essen seit dem 28.12.2020 wieder regulär verkehren kann, kann der Zugbetrieb von/nach Oberhausen vsl. am 06.09.2021 wieder aufgenommen werden. Bis dahin gilt für die Linien RE 49 und S 3 weiterhin ein Ersatzfahrplan:

 

Linie RE 49:

  • Die Züge fallen zwischen Essen Hbf und Oberhausen Hbf aus.
  • Essen West, Mülheim (Ruhr) Hbf und Mülheim (Ruhr)-Styrum erreichen Sie ab Essen Hbf bspw. mit den Linien S 1 und S 3.
  • Zwischen Essen Hbf und Oberhausen Hbf verkehrt ein Schienenersatzverkehr ohne Zwischenhalt.

 

Linie S 3:

  • Die Züge fallen zwischen Oberhausen Hbf und Mülheim-Styrum aus.
  • Zwischen Oberhausen Hbf und Mülheim (Ruhr)-Styrum verkehren Busse als Schienenersatzverkehr im gewohnten S-Bahn-Takt.
  • Zwischen Mülheim (Ruhr)-Styrum und Hattingen (Ruhr) Mitte verkehren die Züge planmäßig.

 

Alternative Reisemöglichkeiten zwischen Oberhausen und Essen:

  • Wir empfehlen mit den Linien RE 3, RB 32 oder RB 35 bis Essen-Altenessen zu fahren. Ab Essen-Altenessen verkehren die Stadtbahnlinien U 11 und U 17 in dichtem Takt in Richtung Essen Innenstadt und Hauptbahnhof.
  • Alternativ besteht die Möglichkeit ab Oberhausen Hbf mit dem den Schienenersatzverkehr bis Mülheim (Ruhr)-Styrum zu fahren und dort in die Linie S 3 umzusteigen.
  • Umsteigefrei verkehrt montags bis freitags der Schienenersatzverkehr ab Oberhausen Hbf ohne Zwischenhalt nach Essen Hbf.

 

Alternative Reisemöglichkeiten zwischen Oberhausen und Mülheim an der Ruhr:

  • Bitte nutzen Sie ab Oberhausen Hbf den Schienenersatzverkehr bis Mülheim (Ruhr)-Styrum und steigen dort in die Linie S 3 um.
  • Alternativ verkehrt die Straßenbahnlinie 112 zwischen Oberhausen Hbf und Mülheim Stadtmitte.


Die Fahrplanänderungen werden in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Aktuelle Informationen zu den Linien wie Ersatzfahrpläne und Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie hier: https://www.zuginfo.nrw/

 

Weitere Informationen zum Bauprojekt „Brücken A40“ finden Sie im BauInfoPortal der DB: Bauprojekt Mülheim Brücken A 40 | BauInfoPortal der Deutschen Bahn (deutschebahn.com)

RB 43, S 2: Bahnsteigarbeiten in Herne vom 09.04. bis zum 12.06.2021

In Herne werden umfangreiche Baumaßnahmen an Brücken und den Bahnsteigen durchgeführt. Die Gleise 6 und 7 im Bahnhof Herne können nicht angefahren werden.

Die Auswirkungen im Einzelnen:

Linie RB 43:

  • Die Züge halten in beiden Richtungen nicht in Herne.
  • Bitte nutzen Sie die Linien RE 3, RB 32 oder S 2 bis Wanne-Eickel Hbf und steigen dort in die Linie RB 43 um.

Linie S 2:

  • Die Züge von/nach Recklinghausen halten in beiden Richtungen nicht in Herne.
  • Zwischen Herne und Recklinghausen Süd ist Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. In Recklinghausen Süd besteht Anschluss zwischen den Bussen und Zügen.
  • Die Fahrten von/nach Gelsenkirchen bzw. Essen halten planmäßig in Herne.

 

Die Fahrplanänderungen werden in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie hier: https://www.zuginfo.nrw

RE 2, RE 42, S 2 – Bauarbeiten zwischen Essen und Gelsenkirchen führen zu Umleitungen, Zugausfällen und Schienenersatzverkehr vom 10.04. bis zum 14.05.2021

Im Bereich Essen-Kray Nord wird die Oberleitung komplett neu errichtet. Gleichzeitig passt die DB als Infrastrukturunternehmen den Spurplan der Gleise sowie die signaltechnischen Anlagen an.

Die Strecke zwischen Essen Hbf und Gelsenkirchen Hbf muss daher von Samstag, den 10.04.2021 (21 Uhr) bis Freitag, den 14.05.2021 (21 Uhr) vollständig gesperrt werden. Es kommt zu umfangreichen Einschränkungen im Zugverkehr.
 

Die Auswirkungen im Einzelnen:

  • Die Linien RE 2 und RE 42 (Fahrten von/nach Mönchengladbach) werden in beiden Richtungen zwischen Duisburg Hbf und Gelsenkirchen Hbf umgeleitet. Die Halte Mülheim (Ruhr) Hbf und Essen Hbf können nicht bedient werden. Ersatzweise halten die Züge in Oberhausen Hbf und Essen-Altenessen.
  • Die Linien RE 42 (Fahrten planmäßig mit Start bzw. Ziel Essen Hbf) und S 2 fallen zwischen Essen Hbf und Gelsenkirchen Hbf aus.
     

Alternative Reisemöglichkeiten:

  • Wir empfehlen zwischen Essen und Gelsenkirchen mit den Stadtbahnlinien U 11 oder U 17 bzw. mit der Straßenbahnlinie 108 bis Essen-Altenessen zu fahren und dort in die Züge der Linien RE 2, RE 3, RE 42, RB 32 oder RB 35 umzusteigen.
  • Es verkehren zusätzlich Busse des Schienenersatzverkehrs zwischen Essen Hbf und Gelsenkirchen Hbf. Jeweils stündlich verkehrt ein Expressbus ohne Zwischenhalt und ein weiterer Bus mit Halt auch an den Zwischenstationen Essen-Kray Nord und Gelsenkirchen-Rotthausen.
  • Zwischen Essen Hbf, Mülheim (Ruhr) Hbf und Duisburg Hbf weichen Sie bitte auf die Linien RE 1 (RRX), RE 6 (RRX), RE 11 (RRX), RB 33 oder S 1 aus.
  • Essen-Kray Nord erreichen Sie ab Essen Hbf auch mit der Buslinie 146.


Die Fahrplanänderungen werden in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.


Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie vor Beginn der Baumaßnahme hier: https://www.zuginfo.nrw

 

Von der Maßnahme betroffene Zeitkartenkund*innen, die Gelsenkirchen oder Essen im Geltungsbereich ihres Tickets haben, können ohne Zuzahlung alle Umleitungsstrecken befahren.

RE 19a – Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Wesel und Bocholt vom 10.04. bis zum 18.04.2021

Die etwa 22 Kilometer lange Bahnstrecke von Wesel nach Bocholt wird in diesem Jahr elektrifiziert. Nach Fertigstellung der Elektrifizierung werden die Züge der Linie RE 19 durchgehend und somit umsteigefrei von Bocholt und Hamminkeln über Wesel, Oberhausen und Duisburg bis Düsseldorf verkehren.

Im Rahmen des Projekts werden Oberleitungsmasten errichtet und mit einer Oberleitung ausgestattet. Dafür müssen rund 3.300 Meter Bahnenergieleitung verlegt werden. Zudem werden zehn Bahnübergänge modernisiert bzw. ausgebaut. Wo noch nicht vorhanden, werden diese mit Lichtzeichenanlage und Halbschranken ausgerüstet. Teilweise finden auch dazu notwendige Straßenbauarbeiten statt. Der bereits geschlossene Bahnübergang „Auf dem Heiken“ wird zurückgebaut.

In den Bahnhöfen Hamminkeln und Bocholt wird die Gleisanlage angepasst. Zudem wird im Bahnhof Wesel ein Schaltposten errichtet. Dieser dient zur separaten Einspeisung der Spannung für die Strecke. Durch diesen „Schalter“ kann die Strecke Wesel – Bocholt vom übrigen elektrischen Streckennetz getrennt werden. Außerdem entsteht in Hamminkeln und Bocholt jeweils eine ESTW-Außenanlage.

Im Rahmen des Projekts werden durch die DB Station&Service AG die vier Bahnhöfe in Blumenkamp, Hamminkeln, Dingden und Bocholt modernisiert.


Für notwendige Vorarbeiten muss die Strecke zwischen Wesel und Bocholt vom 10.04. bis zum 18.04.2021 vollständig gesperrt werden.

Die Züge der Linie RE 19a werden auf dem kompletten Linienweg durch Busse des Schienenersatzverkehrs ersetzt.


Die Fahrplanänderungen werden in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt. Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie vor Beginn der Baumaßnahme hier: https://www.zuginfo.nrw

Ab dem 05.07.2021 wird die Strecke für die eigentlichen Bauarbeiten für rund 5 Monate bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 wieder vollständig gesperrt werden.

Weitere Informationen zum Bauprojekt „Elektrifizierung Wesel - Bocholt“ finden Sie im BauInfoPortal der DB: Bauprojekt Wesel – Bocholt Elektrifizierung | BauInfoPortal der Deutschen Bahn (deutschebahn.com)

Vorschau 2021: geplante Großbaustellen im SPNV

Betroffene Linien: RE 5 (RRX), RE 19 und RE 49

Auch 2021 stehen ganzjährig umfangreiche Baumaßnahmen zwischen Oberhausen und der deutsch-niederländischen Grenze bei Emmerich an. Das bereits in den vergangenen Jahren umgesetzte Konzept mit Vollsperrungen von einzelnen Abschnitten am Wochenende und teilweise eingleisigem Betrieb wird auch 2021 fortgesetzt.

Zu längeren Vollsperrungen mit Schienenersatzverkehr kommt es voraussichtlich während der Oster- und Sommerferien:

  • 27.03.2021 – 09.04.2021
  • 03.07.2021 – 23.07.2021
     

Zu einer Streckensperrung am Wochenende und zu abschnittsweise eingleisigem Betrieb unter der Woche mit einem eingeschränkten Betriebsprogramm kommt es voraussichtlich in den folgenden Wochen:

  • 22.01.2021 – 29.01.2021
  • 19.02.2021 – 26.02.2021
  • 21.05.2021 – 28.05.2021
  • 13.08.2021 – 20.08.2021
  • 10.09.2021 – 17.09.2021
  • 08.10.2021 – 15.10.2021
  • 26.11.2021 – 10.12.2021


Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren die Eisenbahnverkehrsunternehmen über https://www.zuginfo.nrw kurz vor Beginn der jeweiligen Baumaßnahme gesondert.

Betroffene Linien: RE 7, RE 10

Von Freitag, den 23.04.2021 bis Freitag, den 21.05.2021 wird die Bahnstrecke im Bereich Meerbusch-Osterath voll gesperrt. Daher kommt es auf den o.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, Umleitungen, Schienenersatzverkehr).

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Betroffene Linien: RE 6, RE 7, S 11

Von Freitag, den 23.04.2021 bis Freitag, den 21.05.2021 kommt es zu Bauarbeiten zwischen Neuss und Dormagen. Daher kommt es auf den o.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, Schienenersatzverkehr).

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Betroffene Linien: RE 1 (RRX), RE 2, RE 6 (RRX), RE 11 (RRX), RE 14, RE 42, RE 49, RB 32, RB 33, S 1, S 3, S 9

Von Freitag, den 21.05.2021 bis Mittwoch, den 26.05.2021 erfolgt die Inbetriebnahme der 2. Baustufe des ESTW Duisburg. Die Strecken von Essen nach Bottrop, Duisburg und Oberhausen können nicht befahren werden. Es kommt zu umfangreichen Fahrplanänderungen (großräumige Umleitungen, Zugausfälle, Schienenersatzverkehr).

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Betroffene Linie: S 1

Von Freitag, den 21.05.2021 bis Montag, den 31.05.2021 kommt es zu Weichen- und Gleiserneuerungen zwischen Düsseldorf und Hilden. Daher kommt es auf der Linie S 1 zu Fahrplanänderungen (Zugausfälle, Schienenersatzverkehr).

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Betroffene Linien: RE 2, RE 42, S 2

Von Dienstag, den 22.06.2021 bis Freitag, den 02.07.2021 kommt es zu einer Sperrung der Bahnstrecke zwischen Recklinghausen Hbf und Recklinghausen Süd. Daher kommt es auf den Linien RE 2, RE 42 und S 2 zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, Schienenersatzverkehr).

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

zum Seitenanfang