Aktuelle Baustellen im SPNV

Der Ausbau und die Instandhaltung des Streckennetzes führen zu Einschränkungen im Zugverkehr. Jedes Jahr stehen mehrere hundert Baumaßnahmen am Streckennetz von DB Netz und Regiobahn im VRR-Gebiet an, mit stark steigender Tendenz. Die Maßnahmen reichen von einer geringen Verspätung bei einer einzelnen Fahrt bis hin zu mehrwöchigen Sperrungen von ganzen Streckenabschnitten.

Aktuelle und kurzfristige Baumaßnahmen

Übersicht ausgewählter Großbaustellen

  • Vom 06.01.2020 bis zum 26.10.2020 kommt es zu einer Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Lünen Hbf und Davensberg. Daher kommt es auf der Linie RB 50 zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle und Schienenersatzverkehr).

zu den Einzelheiten Ausfall der Linie RB 50

  • Hier finden Sie eine Vorschau von ausgewählten Baumaßnahmen, die im Jahr 2020 im Verbundgebiet erfolgen.

zur Vorschau Baustellen 2020 im Verbundgebiet

  • Vom 30.05.2020 bis zum 28.09.2020 kommt es zu einer Sperrung der Bahnstrecke zwischen Hagen Hbf und Lüdenscheid. Betroffen ist die Linie RB 52.

zu den Einzelheiten Vollsperrung zwischen Hagen Hbf und Lüdenscheid

  • Die DB Netz AG erneuert in den nächsten Jahren fünf Brückenbauwerke über die Deutz-Mülheimer-Straße am Bahnhof Köln Messe/Deutz. In der Bauphase vom 14.06.2020 bis zum 12.12.2020 kommt es durchgehend zu Einschränkungen bei Verbindungen aus dem VRR-Gebiet nach Köln. Betroffen sind die Linie RE 1 (RRX), RE 6 (RRX) und RE 8.

zu den Einzelheiten Baumaßnahmen Köln

  • Vom 26.06.2020 bis zum 06.07.2020 sowie erneut vom 31.07.2020 bis zum 10.08.2020 kommt es zu Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr zwischen Düsseldorf-Reisholz und Köln-Mülheim. Betroffen sind die Linien S 6 und S 68.

zu den Einzelheiten Einschränkungen zwischen Düsseldorf-Reisholz und Köln-Mülheim

  • Vom 27.06.2020 bis zum 12.08.2020 wird die Bahnstrecke zwischen Neuss Hbf und Kaarster See voll gesperrt. Davon betroffen ist die Linie S 28.

zu den Einzelheiten Streckensperrung zwischen Neuss Hbf und Kaarster See 

  • Vom 28.06.2020 bis zum 11.08.2020 ist zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen kein Zugverkehr möglich. Für die ausfallenden Züge wird ein Ersatzkonzept (Umleitungen, Schienenersatzverkehr mit Bussen) umgesetzt. Es gelten besondere Regelungen für Zeitkartenkunden mit dem Geltungsbereich Krefeld. Betroffen sind die Linien RE 42, RE 44, RB 31, RB 33, RB 35.

zu den Einzelheiten Vollsperrung der Rheinbrücke zwischen Duisburg und Rheinhausen

  • Vom 29.06.2020 bis 24.07.2020 können die Stationen Witten-Annen Nord, Dortmund-Kruckel und Dortmund-Barop nicht von den Zügen angefahren werden. Es kommt zu Umleitungen, Zugausfällen und Schienenersatzverkehr bei der Linie S 5.

zu den Einzelheiten Baumaßnahme zwischen Witten und Dortmund

  • Vom 26.07.2020 bis zum 03.08.2020 wird der Streckenabschnitt zwischen Mönchengladbach Hbf und Grevenbroich bzw. Rommerskirchen für die Linien RE 8 und RB 27 vollständig gesperrt. Es kommt zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr.

zu den Einzelheiten Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Mönchengladbach Hbf und Grevenbroich / Rommerskirchen

Nützliche Links

Detailinformationen zu allen Baumaßnahmen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Verkehrsunternehmen:

Die Baumaßnahmen, die während der Sommerferien stattfinden, haben wir in einem angepassten Schnienenschnellverkehrsplan berücksichtigt.

06.01.2020 bis 26.10.2020: Streckensperrung zwischen Lünen Hbf und Davensberg - RB 50

DB Netz führt notwendige Sanierungsarbeiten eines Teilabschnitts der Bahnstrecke Münster – Dortmund durch. Es erfolgt der Einbau eines Spundwand-Stützbauwerks in den Dammkörper, um diesen langfristig zu stabilisieren. Dabei werden auf einer Gesamtlänge von rund fünf Kilometern in zwei Bereichen (Werne und Ascheberg) beidseitig der Gleise Spundwände eingebracht und horizontal miteinander verspannt.

Zwischen Davensberg und Lünen Hbf findet kein Zugverkehr statt. Die Züge der Linie RB 50 verkehren, von leichten Fahrzeitänderungen abgesehen, planmäßig zwischen Münster (Westf) Hbf und Davensberg sowie zwischen Lünen Hbf und Dortmund Hbf.

Im betroffenen Ausfallabschnitt wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen auf drei unterschiedlichen Routen eingerichtet.

Da der Fernverkehr zwischen Dortmund und Münster umgeleitet wird, kommt es auch auf der Linie RE 1 (RRX) zu geänderten Fahrzeiten und Haltausfällen zwischen Dortmund und Hamm.

Die DB als Infrastrukturunternehmen teilte Mitte Juni mit, dass auch der Schienenoberbau saniert werden muss. Grund sind wellenförmige Verläufe des Oberbaus, das Schotterbett weist in den Bauabschnitten Werne und Ascheberg unterschiedliche Dicken auf. Die DB muss den Oberbau deswegen komplett abtragen und neu aufbauen. Die Bauarbeiten verlängern sich aufgrund der zusätzlichen Modernisierungsarbeiten bis zum Ende der Herbstferien in NRW am 26. Oktober 2020.

Mit dem Ende der Herbstferien 2020 sollen die Arbeiten nun abgeschlossen sein.
 

Die Auswirkungen im Einzelnen:

  • Die Züge der Linie RB 50 fallen zwischen Lünen Hbf und Davensberg aus.
  • Zwischen Dortmund Hbf und Lünen Hbf sowie zwischen Davensberg und Münster (Westf) Hbf verkehren die Züge mit leichten Fahrzeitänderungen planmäßig.
  • Es wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen auf drei unterschiedlichen Routen eingerichtet.
  • Für Fahrgäste, die direkt von Münster nach Dortmund oder umgekehrt reisen möchten, besteht die Möglichkeit, eine zeitsparende Alternativroute mit Umstieg in Hamm (Westf) Hbf zu nutzen. Bitte achten Sie auf die Gültigkeit Ihres Tickets.
  • Auf der Linie RE 1 (RRX) können die Halte Dortmund-Kurl und Kamen-Methler nicht von allen Fahrten bedient werden. Ersatzweise hält der RE 11 (RRX) weiterhin in Kamen-Methler. Von der Maßnahme betroffene Zeitkartenkunden, die Dortmund Mitte/West im Geltungsbereich ihres Tickets haben, können ohne Zuzahlung auch von/bis Kamen-Methler fahren. Betroffene Fahrausweise (Dortmund Mitte/West im Geltungsbereich) der Preisstufen B und C erweitern sich für den Zeitraum der Baustelle auf die Preisstufe D.


Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Weitere Informationen sowie Ersatzfahrpläne finden Sie hier: https://www.eurobahn.de/baumassnahmen/

Die Fahrpläne der Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) finden Sie hier: https://www.abellio.de/de/nordrhein-westfalen/linien-netze/rhein-ruhr-express-rrx/fahrplaene


Informationen zum Stand der Baumaßnahme finden sich auch in einer Präsentation der DB Netz AG vom 17.06.2020: https://www.deutschebahn.com/resource/blob/5300512/3a3e4f4a8a101118dd6af8f3a9abd2fa/20200617-MueLUe-Praesi-data.pdf

30.05.2020 bis 28.09.2020: Brückenneubauten zwischen Hagen und Lüdenscheid (RB 52)

Von Samstag, den 30.05.2020 (0:50 Uhr) durchgehend bis Montag, den 28.09.2020 (5:10 Uhr) kommt es zu einer Sperrung der Bahnstrecke zwischen Hagen Hbf und Lüdenscheid. Drei Brücken haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und werden durch Neubauten ersetzt. Die Eisenbahnüberführungen über die Straße „Am Stockey“ in Delstern und die „Hasselstraße“ in Eilpe sowie jene am „Hengstenbergweg“ in Dahl werden binnen vier Monaten abgerissen und neu aufgebaut.

Daher können die Züge der Linie RB 52 den Streckenabschnitt Hagen Hbf – Lüdenscheid nicht befahren und werden durch Busse ersetzt.

Die Auswirkungen im Einzelnen:

  • Es verkehrt ein Schienenersatzverkehr mit Halt an allen Stationen (Linie A), diese Busse haben in Hagen Anschluss zur Linie RE 4 von/nach Dortmund (über Witten).
  • Zusätzlich verkehrt eine Schnellbuslinie ohne Zwischenhalt von Hagen Hbf nach Lüdenscheid (Linie B), diese Busse haben in Hagen Anschluss zu den Zügen der Linie RB 52 von/nach Dortmund.
  • Zwischen Hagen Hbf, Hagen-Oberhagen, Dahl und Rummenohl können Sie alternativ auch die Buslinie 510 nutzen.
  • In den Nachtstunden verkehren einzelne Züge zwischen Hagen Hbf und Dortmund Hbf zu geänderten Fahrzeiten.


Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.


Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie hier: https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw

14.06.2020 bis 12.12.2020: Einschränkungen bei den RE-Linien von und nach Köln (RE 1 (RRX), RE 6 (RRX), RE 8)

Die DB Netz AG erneuert in den nächsten Jahren fünf Brückenbauwerke über die Deutz-Mülheimer-Straße am Bahnhof Köln Messe/Deutz. Begonnen hat die DB mit der sogenannten Brücke „BWC“ – in der Mitte der Brücken liegend und damit besonders anspruchsvoll für die Brückenexperten. Seit Anfang Juni gibt es Einschränkungen für den Verkehr. Außerdem stehen Ausbauten im Rahmen des RRX an.

In der Bauphase vom 14.06.2020 bis zum 12.12.2020 kommt es durchgehend zu folgenden Einschränkungen bei Verbindungen aus dem VRR-Gebiet nach Köln:

Linie RE 1 (RRX):

  • In den Nächten Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag werden die Züge in den späten Abend- und Nachtstunden umgeleitet und halten nicht in Düsseldorf-Benrath und Leverkusen Mitte.
  • Weichen Sie zu diesen Zeiten bitte auf die Linie S 6 aus. In den Wochenendnächten verkehren die Züge planmäßig.

 

Linie RE 6 (RRX):

  • Die Linie wird großräumig umgeleitet und hält nicht in Neuss Hbf, Dormagen und Köln Hbf. Die meisten Fahrten halten in Köln Messe/Deutz (Tiefbahnhof). Zwischen Düsseldorf Hbf und Köln Messe/Deutz verkehren die Züge ohne Zwischenhalt.
  • Außerdem kommt es zu geringfügig geänderten Abfahrtszeiten.
  • Bitte nutzen Sie zwischen Düsseldorf Hbf und Neuss Hbf die Linien RE 4, RE 13, RB 39, S 8, S 11 und S 28, zwischen Düsseldorf Hbf und Dormagen die Linie S 11 und zwischen Neuss, Dormagen und Köln die Linien RE 7 und S 11.
  • Köln Hbf erreichen Sie von Köln Messe/Deutz mit den S-Bahn-Linien.

 

Linie RE 8:

  • Die zusätzlichen Züge zu den Hauptverkehrszeiten von/nach Kaldenkirchen halten nicht in Köln Hbf und Köln Messe/Deutz, die Fahrten beginnen/enden in Köln-Ehrenfeld.
  • Bitte nutzen Sie ab/bis Köln-Ehrenfeld die S-Bahn-Linien.

 

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.


Über die Fahrplaneinschränkungen ab dem 13.12.2020 informieren wir zu gegebener Zeit gesondert.


Weitere Informationen zu diesem Bauprojekt finden Sie in dieser Präsentation der DB Netz: https://www.deutschebahn.com/resource/blob/5209878/3175509bb4df1d645cadfd80ada8728c/Deutz-Muelheimer-data.pdf

26.06.2020 bis 06.07.2020: Sperrung der S-Bahnstrecke zwischen Düsseldorf und Köln in den Sommerferien

Die Vorbereitungen für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) laufen auch im Sommer weiter. Diesmal mit Kampfmittelsondierungen und Kabelarbeiten entlang der S-Bahn-Strecke zwischen Düsseldorf-Reisholz und Köln-Mülheim. Daher kommt es während der Sommerferien in der Zeit von Freitag, den 26.06.2020 bis Montag, den 06.07.2020 sowie erneut von Freitag, den 31.07.2020 bis Montag, den 10.08.2020 zu Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr. Die Züge fallen abschnittsweise aus und werden durch Busse ersetzt. Die Linien RE 1 (RRX) und RE 5 (RRX) verkehren planmäßig. VRS-Tickets aus Langenfeld sind für Fahrten über Düsseldorf-Benrath gültig.


Die Auswirkungen im Einzelnen (Freitag, 26.06. (21.45 Uhr) bis Montag, 06.07. (6.30 Uhr)):

  • Die Züge der Linie S 6 fallen in beiden Richtungen zwischen Düsseldorf Hbf und Köln-Mülheim aus. Lediglich in den späten Abend- und Nachtstunden ist ein durchgehender Verkehr möglich, allerdings entfallen bei diesen Fahrten alle Zwischenhalte von Düsseldorf-Reisholz bis Köln-Mülheim mit Ausnahme von Düsseldorf-Benrath und Leverkusen Mitte.
  • Die Züge der Linie S 68 fallen in beiden Richtungen zwischen Düsseldorf Hbf und Langenfeld aus.
  • Zwischen Düsseldorf Hbf und Langenfeld sowie zwischen Langenfeld und Köln-Mülheim verkehren Busse als Schienenersatzverkehr im 20- bzw.30-Minuten-Takt.
  • Zu den Hauptverkehrszeiten verkehren zusätzliche Schnellbusse zwischen Düsseldorf-Benrath und Langenfeld sowie zwischen Langenfeld und Leverkusen Mitte. In Leverkusen Mitte und Düsseldorf-Benrath besteht Anschluss zwischen den Bussen und den Zügen der Linien RE 1 (RRX) und RE 5 (RRX).


Hinweis zur SEV-Haltestelle in Düsseldorf-Eller Süd: Die Ersatzbusse in Richtung Langenfeld (Rhld) halten ab dem 3. Juli, 20.00 Uhr aufgrund von Straßenbauarbeiten nicht mehr in der Bernburger Straße, sondern abweichend an der ÖPNV-Haltestelle „Eller Süd Bahnhof“.

Vom 31.07. bis zum 10.08.2020 wird es zu ähnlichen Auswirkungen auf den Bahnverkehr kommen, dazu informieren wir rechtzeitig gesondert.


Tickets:

  • Fahrscheine des VRS aus Langenfeld, z.B. Monatskarten oder Jobtickets Langenfeld – Köln, sind während der Bauarbeiten für den Umweg über Düsseldorf-Benrath gültig.


Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw

27.06.2020 bis 12.08.2020: Schienenersatzverkehr zwischen Kaarster See und Neuss Hbf (S 28)

Die Regiobahn GmbH wird in den Sommerferien 2020 die bestehende Eisenbahnbrücke über den Nordkanal abreißen und durch einen Neubau ersetzen. Die bestehende eingleisige Brücke stammt aus dem Jahr 1873 und ist für den Ausbau der Zweigleisigkeit nicht geeignet. Diese soll im Bereich zwischen dem Bahnhof IKEA Kaarst und dem Bahnübergang an der Geulenstraße in Neuss erstellt werden. Für diese Zweigleisigkeit muss die Eisenbahnüberführung nun einem neuen Bauwerk weichen.

Daher wird die Bahnstrecke zwischen Neuss Hbf und Kaarster See von Samstag, den 27.06.2020 (0 Uhr) bis Mittwoch, den 12.08.2020 (5 Uhr) voll gesperrt, sodass das Brückenbauwerk abgebrochen werden kann. Nach dem Abbruch erfolgen weitere vorbereitende Arbeiten, damit noch in den Sommerferien 2020 die neuen Brückenelemente als Fertigteile eingehoben werden können. Im Nachgang wird die Schienenverbindung wiederhergestellt und die entstandene Lücke wieder geschlossen

Alle Züge werden auf dem Streckenabschnitt zwischen Neuss Hbf und Kaarster See durch Busse ersetzt. In Neuss Hbf muss zwischen den Zügen von/nach Düsseldorf und den Ersatzbussen umgestiegen werden.

Die Fahrplanänderungen werden in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie hier: https://regiobahn.de/aktuelles/baumassnahmen/

28.06.2020 bis 11.08.2020: Vollsperrung der Rheinbrücke zwischen Duisburg und Rheinhausen (RE 42, RE 44, RB 31, RB 33, RB 35)

Die Hochfelder Eisenbahnbrücke über den Rhein erhält während der Sommerferien 1.950 neue Spezialschwellen. Außerdem werden 4,5 Kilometer Gleis zwischen den Stationen Rheinhausen Ost und Duisburg-Hochfeld Süd erneuert. Die dafür notwendige Streckensperrung wird auch für eine Weichenerneuerung in Rheinhausen und die Grabung von acht Kilometern Kabelführungen zur Vorbereitung des neuen europäischen Zugsicherungssystems ETCS genutzt.

Zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen ist kein Zugverkehr möglich. Für die ausfallenden Züge wird ein Ersatzkonzept (Umleitungen, Schienenersatzverkehr mit Bussen) umgesetzt. Es gelten besondere Regelungen für Zeitkartenkunden mit dem Geltungsbereich Krefeld.

Die Auswirkungen im Einzelnen:

Linie RE 42

  • Die Züge der Linie RE 42 fallen zwischen Essen Hbf und Rheinhausen aus.
  • Zwischen Essen Hbf, Mülheim (Ruhr) Hbf und Duisburg Hbf weichen Sie bitte auf die übrigen RE-Linien aus.
  • Zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen nutzen Sie bitte den eingerichteten Schienenersatzverkehr mit Bussen (Linie A).
  • Die Züge der Linie RE 42 halten mit vielen Fahrten zusätzlich in Krefeld-Hohenbudberg Chempark.
  • Fahrgästen aus dem Ruhrgebiet mit dem Ziel Mönchengladbach empfehlen wir die Fahrt über Düsseldorf Hbf mit anderen RE-Linien.

Linie RE 44:

  • Die Züge fallen zwischen Duisburg Hbf und Moers aus.
  • Moers erreichen Sie ab Oberhausen Hbf montags – freitags mit der umgeleiteten Linie RB 35.
  • Zwischen Duisburg Hbf und Moers nutzen Sie bitte den eingerichteten Schienenersatzverkehr mit Bussen (Linie B).

Linie RB 31:

  • Die Züge fallen zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen aus.
  • Zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen nutzen Sie bitte den eingerichteten Schienenersatzverkehr mit Bussen (Linie A).
  • Zusätzlich verkehrt täglich bis ca. 20 Uhr ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (Schnellbus ohne Zwischenhalt) im Takt des Zugangebotes zwischen Moers und Duisburg Hbf (Linie B).
  • Bei einigen Fahrten kommt es zu geänderten Abfahrtszeiten, vereinzelt fallen Fahrten zwischen Moers und Duisburg Hbf komplett aus.
  • Ab Moers steht montags – freitags zusätzlich eine Zugverbindung nach Oberhausen Hbf (umgeleitete Linie RB 35) zur Verfügung.

Linie RB 33:

  • Die Züge der Linie RB 33 fallen zwischen Essen Hbf und Rheinhausen aus.
  • Zwischen Essen Hbf, Mülheim (Ruhr) Hbf, Mülheim (Ruhr)-Styrum und Duisburg Hbf weichen Sie bitte auf die Linie S 1 bzw. die RE-Linien aus.
  • Zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen nutzen Sie bitte den eingerichteten Schienenersatzverkehr mit Bussen (Linien A bzw. C).
  • Zwischen Rheinhausen und Krefeld-Hohenbudberg Chempark verkehren die Züge zu geänderten Zeiten als gewöhnlich.
  • Fahrgästen aus dem Ruhrgebiet mit dem Ziel Mönchengladbach bzw. weiter in Richtung Aachen empfehlen wir die Fahrt über Düsseldorf Hbf mit anderen RE-Linien.

Linie RB 35:

  • Die Züge werden ab Krefeld-Uerdingen bis Oberhausen Hbf mit Zwischenhalt in Moers umgeleitet. Die Stationen Krefeld-Hohenbudberg Chempark, Rheinhausen, Rheinhausen Ost, Duisburg-Hochfeld Süd und Duisburg Hbf werden nicht angefahren.
  • Aufgrund der längeren Fahrzeit über Moers muss die Linie in 2 Teilabschnitte getrennt werden. Aus Mönchengladbach kommend enden die Züge in Oberhausen Hbf. Zwischen Oberhausen Hbf und Gelsenkirchen Hbf pendelt ein weiteres Fahrzeug zu den üblichen Fahrzeiten.
  • Zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen nutzen Sie bitte den eingerichteten Schienenersatzverkehr mit Bussen (Linien A bzw. C).
  • In Rheinhausen besteht Anschluss zwischen den Bussen und den Zügen der Linie RE 42. Die Linie RE 42 hält mit vielen Fahrten zusätzlich in Krefeld-Hohenbudberg Chempark.

Bitte beachten Sie, dass die Züge an einigen Stationen von anderen Gleisen als gewöhnlich abfahren.


Tickets:

Von der Maßnahme betroffene Zeitkartenkunden, die Krefeld im Geltungsbereich ihres Tickets haben, können ohne Zuzahlung die Umleitungsstrecken befahren. Betroffene Fahrausweise (Krefeld im Geltungsbereich) der Preisstufen B und C erweitern sich für den Zeitraum der Baustelle auf die Preisstufe D, um damit alle Fahrtmöglichkeiten zur Umfahrung der Baustelle zu ermöglichen.


Schienenersatzverkehr:

Als Ersatz für die ausfallenden bzw. umgeleiteten Züge werden mehrere Buslinien eingerichtet:

  • Linie A (Schnellbus Duisburg Hbf – Rheinhausen ohne Zwischenhalt)
    • Verkehrt täglich bis ca. 21 Uhr im 15-Minuten-Takt, in den Morgen- und Abendstunden jeweils zu den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Züge.
    • In Rheinhausen besteht Anschluss zwischen den Bussen und den Zügen.
    • Die Fahrzeit zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen beträgt 22 Minuten.
  • Linie B (Schnellbus Duisburg Hbf – Moers ohne Zwischenhalt)
    • Verkehrt von ca. 5 Uhr (am Wochenende ab ca. 8 Uhr) bis ca. 20 Uhr im 30-Minuten-Takt.
    • Nach 20 Uhrverkehrt diese Linie nicht, bitte nutzen Sie die Linie RB 31 von/bis Rheinhausen, dort besteht bei allen Fahrten der Linie RB 31 Anschluss an den Schnellbus (Linie A) von/nach Duisburg Hbf.
    • Die Fahrzeit zwischen Duisburg Hbf und Moers beträgt 3ß0 Minuten.
  • Linie C (Duisburg Hbf – Rheinhausen mit Halt an den Zwischenstationen Duisburg-Hochfeld Süd und Rheinhausen Ost)
    • Verkehrt täglich bis ca. 20 Uhr im 30-Minuten-Takt, in den Abendstunden und in den Wochenendnächten im 60-Minuten-Takt.
    • In Rheinhausen besteht Anschluss zwischen den Bussen und den Zügen der Linien RE 42 und RB 33.

 

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie hier:

Linien RE 42, RB 33: https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw

Linien RE 44, RB 31: https://www.nordwestbahn.de/de/niederrhein-ruhr-muensterland

Linie RB 35: https://www.zuginfo.nrw/

29.06.2020 bis 24.07.2020: Gleiserneuerungen auf der S-Bahn-Strecke zwischen Witten und Dortmund in den Sommerferien (S 5)

Aufgrund von umfangreichen Gleiserneuerungen auf der S-Bahn-Strecke zwischen Witten und Dortmund können die Stationen Witten-Annen Nord, Dortmund-Kruckel und Dortmund-Barop während der Sommerferien von Montag, den 29.06.2020 (2 Uhr) bis Freitag, den 24.07.2020 (22.30 Uhr) nicht von den Zügen angefahren werden. Es kommt zu Umleitungen, Zugausfällen und Schienenersatzverkehr.


Die Auswirkungen im Einzelnen:

  • Die Züge der Linie S 5 von/nach Hagen Hbf werden zwischen Witten Hbf und Dortmund Hbf in beiden Richtungen ohne Zwischenhalt umgeleitet.
  • Die planmäßig nur zwischen Witten Hbf und Dortmund Hbf pendelnden Züge der Linie S 5 fallen in beiden Richtungen komplett aus.
  • Es verkehren Busse als Schienenersatzverkehr zwischen Witten Hbf und Dortmund Hbf mit Halt in Witten-Annen Nord, Dortmund-Kruckel und Dortmund-Barop. Die Busse verkehren tagsüber alle 30 Minuten, in den späten Abend- und Nachtstunden alle 60 Minuten. In Witten Hbf besteht Anschluss zwischen den Bussen und den Zügen der Linie S 5 von/nach Hagen Hbf.


Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie hier: https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw

26.07.2020 bis 03.08.2020: Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Mönchengladbach Hbf und Grevenbroich / Rommerskirchen (RE 8, RB 27)

Von Sonntag, den 26.07.2020 (21.45 Uhr) bis Montag, den 03.08.2020 (3.00 Uhr) werden die Gleise zwischen Rheydt und Grevenbroich erneuert. Daher wird der Streckenabschnitt zwischen Mönchengladbach Hbf und Grevenbroich bzw. Rommerskirchen für die Linien RE 8 und RB 27 vollständig gesperrt. Es kommt zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr.

Die Auswirkungen im Einzelnen:

  • Die Züge der Linie RE 8 fallen zwischen Mönchengladbach Hbf und Rommerskirchen aus und werden durch Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzt.
  • Die Züge der Linie RB 27 fallen zwischen Mönchengladbach Hbf und Grevenbroich aus und werden durch Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzt.
  • Beachten Sie, dass somit zwischen Grevenbroich und Rommerskirchen nur ein stündliches Zugangebot besteht.
  • In Grevenbroich bzw. Rommerskirchen kann zwischen den Zügen und Bussen umgestiegen werden.
  • Die Verstärkerzüge der Linie RE 8 von/nach Kaldenkirchen entfallen auf dem kompletten Linienweg ersatzlos.
  • Vom 28.07., 21 Uhr bis zum 29.07., 6 Uhr kommt es außerdem zu einzelnen Zugausfällen und geänderten Fahrzeiten zwischen Grevenbroich bzw. Rommerskirchen und Köln.
  • Zwischen Mönchengladbach Hbf und Rheydt Hbf empfehlen wir, auf die übrigen RE- und RB-Linien auszuweichen.


Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Fahrplanauskünften von VRR und DB berücksichtigt.

Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie hier: https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw

Vorschau 2020: geplante Großbaustellen im SPNV

Auch 2020 stehen ganzjährig umfangreiche Baumaßnahmen zwischen Oberhausen und der deutsch-niederländischen Grenze bei Emmerich an. Das bereits 2019 umgesetzte Konzept mit Vollsperrungen von einzelnen Abschnitten am Wochenende und teilweise eingleisigem Betrieb in einer Woche pro Monat wird auch 2020 fortgesetzt.

Betroffene Linien: RE 5 (RRX), RE 19 und RE 49

Zu Vollsperrungen mit Schienenersatzverkehr jeweils von Samstag, 2 Uhr bis Montag, 5 Uhr kommt es voraussichtlich an den folgenden Wochenenden:

  • 18./19.01.2020
  • 21./22.03.2020
  • 18./19.07.2020
  • 19./20.09.2020
  • 21./22.11.2020

Von Freitag, 01.05.2020 bis Sonntag, 10.05.2020 ist die Strecke durchgehend voll gesperrt.

Zu abschnittsweise eingleisigem Betrieb und einem eingeschränkten Betriebsprogramm sowie jeweils einer Streckensperrung in den Nächten auf Sonntag und Montag für etwa 5 Stunden kommt es voraussichtlich in den folgenden Wochen:

  • 20.01.2020 – 26.01.2020
  • 17.02.2020 – 23.02.2020
  • 23.03.2020 – 29.03.2020
  • 18.04.2020 – 30.04.2020
  • 22.06.2020 – 28.06.2020
  • 24.08.2020 – 06.09.2020
  • 21.09.2020 – 27.09.2020
  • 31.10.2020 – 08.11.2020
  • 23.11.2020 – 06.12.2020
  • 14.12.2020 – 20.12.2020

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren die Eisenbahnverkehrsunternehmen über https://www.zuginfo.nrw kurz vor Beginn der jeweiligen Baumaßnahme gesondert.

Von Dienstag, den 15.09.2020 bis Sonntag, den 20.09.2020 wird die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Essen voll gesperrt. Daher kommt es auf den u.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, großräumige Umleitungen mit Haltausfällen, Schienenersatzverkehr).

Betroffene Linien: RE 1 (RRX), RE 2, RE 6 (RRX), RE 11 (RRX), RE 14, RE 42, RE 49, RB 33, S 1, S 3, S 9

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Während der Herbstferien von Freitag, den 09.10.2020 (abends) bis Montag, den 26.10.2020 (früh) kommt es zu einer Sperrung der S-Bahnstrecke zwischen Düsseldorf und Köln über Leverkusen im Rahmen des RRX-Ausbaus. Daher kommt es auf den u.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, Schienenersatzverkehr).

Betroffene Linien: S 6, S 68

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Informationen zum RRX-Ausbau erhalten Sie hier: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/rhein-ruhr-express

Während der Herbstferien von Freitag, den 09.10.2020 (abends) bis Montag, den 26.10.2020 (früh) kommt es aufgrund von umfangreichen Arbeiten an der Oberleitung zu einer Sperrung der Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hamm. Daher kommt es auf den u.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, großräumige Umleitungen mit Haltausfällen, Schienenersatzverkehr).

Betroffene Linien: RE 1 (RRX), RE 3, RE 6 (RRX), RE 11 (RRX)

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Von Donnerstag, den 15.10.2020 bis Freitag, den 30.10.2020 kommt es aufgrund von Gleisarbeiten zu einer Sperrung der S-Bahnstrecke zwischen Gevelsberg und Wuppertal-Oberbarmen. Daher kommt es auf den u.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, Schienenersatzverkehr).

Betroffene Linien: S 8, S 9

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Betroffene Linien: RE 4, RE 7, RE 13, RE 49, RB 48, S 7, S 8, S 9

Von Mittwoch, den 11.11.2020 bis Dienstag, den 17.11.2020 kommt es zu einer Vollsperrung der Bahnstrecke in Wuppertal. Daher kommt es auf den o.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle und Schienenersatzverkehr) zwischen Düsseldorf Hbf, Solingen Hbf, Velbert-Langenberg und Wuppertal-Oberbarmen.

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

Betroffene Linien: RE 1 (RRX), RE 2, RE 6 (RRX), RE 11 (RRX), RE 14, RE 42, RE 49, RB 33, S 1, S 3, S 9

Von Mittwoch, den 02.12.2020 (abends) bis zum Montag, den 07.12.2020 (früh) wird die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Essen voll gesperrt. Daher kommt es auf den o.g. Linien zu umfangreichen Fahrplanänderungen (Zugausfälle, großräumige Umleitungen mit Haltausfällen, Schienenersatzverkehr).

Über die genauen Auswirkungen auf den Fahrplan informieren wir kurz vor Beginn der Baumaßnahme gesondert.

zum Seitenanfang